KfW Bankengruppe fördert fast die Hälfte aller Investitionen in erneuerbare Energien

KfW Bankengruppe fördert fast die Hälfte aller Investitionen in erneuerbare Energien

Mit den KfW-Programmen zur Förderung der erneuerbaren Energien wurden im Jahr 2007 in Deutschland Investitionen in Höhe von fünf Milliarden Euro finanziert. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW), welche die KfW Bankengruppe zur Bewertung der Fördereffekte ihrer inländischen Förderprogramme für erneuerbare Energien in Auftrag gegeben hat. Insgesamt wurden in Deutschland im Jahr 2007 rund elf Milliarden Euro in den Ausbau der Erneuerbaren investiert. Knapp davon hat die KfW gefördert. Bestandteil der Evaluierung waren auch die aus Bundesmitteln verbilligten Programme. Die im Jahr 2007 von der KfW geförderten regenerativen Anlagen führen über eine durchschnittliche Laufzeit von 20 Jahren zu vermiedenen Energieimporten im Gegenwert von annähernd fünf Milliarden Euro. “Die im Inland verbleibenden Mittel tragen zur Stärkung der Binnennachfrage bei und steigern die Versorgungssicherheit Deutschlands im Energiesektor”, sagte Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe.

Jobmotor Erneuerbare Energien: Über 40.000 Arbeitsplätze gesichert

Die aus den Investitionen resultierenden Klimaschutzeffekte sind beachtlich: Die im Jahr 2007 von der KfW geförderten Anlagen führen zu einer Vermeidung von rund 4,6 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr. Allein durch Produktion und Bau der im Jahr 2007 geförderten Anlagen konnten über 40.000 Arbeitsplätze gesichert bzw. neu geschaffen werden. Hinzu kommen weitere Arbeitsplätze durch Betrieb und Wartung der Anlagen. “Die KfW-Förderung trägt maßgeblich zum Jobmotor Erneuerbare Energien bei und erweist sich als Innovationsmotor für eine exportorientierte Wirtschaft”, sagte Irsch.

Über 70 % der Arbeitsplätze entfallen auf kleine und mittlere Unternehmen mit weniger als 500 Beschäftigten, rund 33 % auf Kleinunternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten. Diese Zahlen unterstreichen, dass die durch KfW-Förderprogramme unterstützten Investitionen insbesondere mittelständischen Unternehmen zugute kommen.

Studie im Internet zugänglich

Interessierte können die Studie (60 S.) herunterladen unter www.kfw.de

Weitere Informationen zu den KfW-Förderprogrammen für erneuerbare Energien gibt es unter 0 18 01 / 33 55 77 oder im Internet unter http://www.kfw.de sowie auf dem Solarserver: http://www.solarserver.de/kfw_programm.html

10.12.2008   Quelle: KfW   Solarserver.de   © Heindl Server GmbH

5/5